Werbung auf skate.de




Eventberichte, Interviews, Produktinfos, Testergebnisse und vieles mehr. Informiere dich und veröffentliche auch eigene Artikel. Hier ein kleiner Vorgeschmack!


unmass, 28.02.2002

Bladelight – Sicherheit als Spaß-Faktor!

- Fun-Nacht, wir kommen! -

 Bladelight schafft es problemlos, absolutes Fahrvergnügen mit hohem technischen Standard und optimalem Schutzeffekt zu verbinden.

- ANZEIGE -

In sekundenschnelle montiert (Klettverschlüsse), ermöglichen zwei superhelle blaue Leuchtdioden nahezu taghelle Ausleuchtung des Bodens und und damit gute Sicht nach vorne. Das fahren gleicht einem schweben wie auf blauen Wolken, der rückwärtige Verkehrwird durch eine rot-blinkende Leuchtdiode (Rücklichtfunktion) gewarnt.
Zusätzlicher Komfort: Die Dioden bieten Spritzwasserschutz und eine Lebenssdauer von über 10 000 Stunden; die mitgelieferte Neoprentasche verstaut Ersatz-Mikrobatterie oder Akkus (Licht für ca. 10 Stunden).

Fun und Sicherheit mit Bladelight
light the night

Bladelight stellt im Moment das wahrscheinlich leichteste, kleinste und leistungsfähigste Beleuchtungssystem für Inline-Skates, Roller und Schlittschuhe dar. Es ist mit 20g ohne Batterien absolut störungsfrei am Schuh zu befestigen. Jede Einheit besteht aus einem Leuchtdiodensystem, welches zwei superhelle blaue oder grüne Leuchtdioden (an der Schiene befestigt) und eine blinkende grüne oder rote Signaldiode (hinten am Schuh befestigt) beinhaltet. Die Leuchtmittel werden mittels Klettverschlüssen am Schuh befestigt und sind dort jederzeit abnehmbar. Die Stromversorgung funktioniert über ein Batterie- oder Akkupack mit Ein-/Ausschaltfunktion (in einer kleinen Neoprentasche, meist am Verschlußbügel oder in der Schnürung befestigt).
Weitere Informationen unter: http://www.bladelight.de



Bitte log Dich ein, um diesen Artikel zu bewerten, zu diskutieren oder weiterzuempfehlen.

5.6 von 10 Punkten5.6 von 10 Punkten5.6 von 10 Punkten5.6 von 5 Punkten5.6 von 5 Punkten
5.6 Punkte bei 11 Bewertungen.



Publiziert am 28.02.2002. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH.
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wende dich bitte an den Hausmeister. Kritik, Anregungen und Fragen zum System k�nnen im skate-Forum diskutiert werden.

http://skate.de/magazin/artikelzum Seitenanfang