Werbung auf skate.de


skate.de
mitglieder
 Mitglieder-Suche
 Login
 Neuanmeldung
magazin
 Tagebuch
 Artikel
 Mediaboard
treffpunkt
 Foren
service
 Lexikon
 Adressen
 Kalender
 Pin-Board
 Aktionen
 Links
webpoolis
 Quiz
 Basar
 Bank
infos
 Impressum
 Datenschutz
 Paten
 Mediadaten
 FAQ
 Hilfe
Eine webpool Produktion
 
Druckversion
Foren
Street-Talk
Equipment
Contacts
skate.de
Artikelforum

Hilfe

Street-Talk

Mit der Bitte um Beachtung:
Verstöße gegen die Teilnahmebedingungen und thematisch oder inhaltlich deplatzierte Beiträge wie z.B. persönliche Angriffe oder Einstellung von Beiträgen, die Rechte Dritter verletzen, werden von uns kommentarlos gelöscht!

Bitte log Dich ein, um einen neuen Beitrag zu schreiben!


 Alle Themen anzeigen

Beiträge suchen
sortiert nach: Treffer/Seite
 Kinesiologie gegen ADHS? (ulrichNull, 11.07.2019, 10:20 Uhr)
(2 Antworten, letzter Beitrag: 23.07.2019, 15:47 Uhr)

Hallo,

bei meinem Sohn wurde vor ein paar Monaten ADHS diagnostiziert und ich möchte ihn nicht gleich mit Medikamenten vollstopfen. Deshalb setze ich auf Alternativmöglichkeiten, wie z. B. Mal-Therapie zurzeit. Nach der Mal-Therapie wird eine Musik-Therapie beginnen. Von einer Mutter einer Mitschülerin habe ich noch den Tipp bekommen, es mit Kinesiologie zu versuchen.

Kann das was helfen? Ich dachte, dass ist nur bei körperlichen Beschwerden hilfreich.
- ANZEIGE -
Zweig einklappen Re[0]: Kinesiologie gegen ADHS? (sk8ter0, 11.07.2019, 12:58 Uhr)
 Hi du!

Finde es sehr gut, dass du nicht gleich zu Medikamenten gegriffen hast. Viele machen meiner Meinung nach den Fehler und greifen zu früh zu Medikamenten. Was mich am meisten dabei stört, ist, dass heutzutage fast jedes Kind angeblich ADHS hat, nur weil es sich nicht gut konzentrieren kann oder etwas hyperaktiv ist. Ich meine, wir reden hier von Kindern und nicht von erwachsenen Büromitarbeitern, die nur schweigend ihre Arbeit erledigen müssen.

Wenn dein Sohn wirklich ein Problem mit der Konzentration oder dem Lernen hat, dann versuche ich anders zu fördern. Mal- und Musiktherapie sind dabei schon gute Ansätze. Das mit der Kinesiologie finde ich auch eine gute Idee, viel Schaden kann man einem Menschen dadurch ja nicht. Vor allem bei solchen Dingen, die viel mit der Psyche zu tun haben, finde ich es besser, zuerst auf alternative Heilmethoden zurückzugreifen, bevor man mit Medikamenten oder so beginnt zu behandeln. Kannst dich ja auf dieser Seite weiter dazu informieren: https://www.gesundheitswissen.de/naturheilkunde/kinesiologie /

Alles Gute für deinen Sohn!
Zweig einklappen Re[0]: Kinesiologie gegen ADHS? (MaxiMillian, 23.07.2019, 15:47 Uhr)
 Hallo,
ich schließe mich gleich mit der Meinung an, dass es großartig ist, dass du Alternativen zu Medikamenten suchst!
Dem Sohn einer guten Freundin hat auch Musiktherapie sehr geholfen um sein ADHS in den Griff zu bekommen.
Als bei meiner Nichte auch ADHS diagnostiziert wurde, habe ich natürlich auch begonnen mich zu informieren. An viele Stellen habe ich erfahren, dass heutzutage sehr schnell eine Diagnose für ADHS abgegeben wird. Meine Schwester und ich haben einiges ausprobiert und sind dann auf Fr. Lohner in Passau, eine Heilpraktikerin gestoßen, welche bereits viel Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und mit einem Fokus auf ADHS bzw. eben die Diagnose hat. Nach dem ersten Besuch waren wir alle schon entspannter. Fr. Lohner machte einen sehr kompetenten Eindruck und auch meine Nichte hat sich wohlgefühlt. Auf anraten von Fr. Lohner haben wir uns dann nach einer Versicherung umgesehen, die auch Besuche bei der Heilpraktikerin teilweise übernimmt. Die Seite https://www.versicherung-online.net/heilpraktikerversicherun g-3/ war ein sehr guter Tipp, weil bei der Krankenversicherung meiner Schwester, sind Heilpraktikerbesuche nicht inkludiert.
Auf jeden Fall sind jetzt schon 3 Monate vergangen, meine Nichte wird immer gelassener und ich denke, dass für viele Diagnosen und "Krankheitsbilder" eine passende und alternative Behandlung zur westlichen Medizin gefunden werden kann!
Kinesiologie kann ich mir in diesem Kontext auch sehr gut vorstellen!
Maxi
Für Beiträge sind die jeweiligen Autoren verantwortlich. Ein Artikel gibt ausschliesslich die Meinung seines Autors wieder, nicht die der webpool GmbH. Wenn ein Beitrag nicht der Hausordnung oder den Teilnahmebedingungen entspricht, wende dich bitte an den Hausmeister. Kritik, Anregungen und Fragen zum System können im skate-Forum diskutiert werden.
                                                                                                                 
//skate.de/treff/forum/streettalkzum Seitenanfang
bitte log' dich ein
oder meld' dich an.

Aktuelle Beiträge

13.12.2019
- Alumin: Re[1]: Flüge nach Thailand?
- TonyHorst: Re[0]: LEDs für Skateboard
12.12.2019
- Andi360: Tintenpatronen
11.12.2019
- domiskates: Re[3]: Chef bei Vorträgen vert...
- allesbuttajutta: Re[2]: Chef bei Vorträgen vert...
10.12.2019
- ulrichNull: Re[0]: Umziehen - was ist zu b...
- sk8ter0: Umziehen - was ist zu beachten...
09.12.2019
- DustBolt: Re[0]: Was ist eigentlich ein ...
08.12.2019
- Anna23: Re[0]: Logo erstellen lassen
- marni2: Re[0]: Deutsche Proxy Server?
06.12.2019
- Oliver89: Re[1]: Luftbefeuchter oder Luf...
05.12.2019
- UlleK: Re[0]: Schon einen Online Kurs...
- marek33: Re[0]: Autoverschrottung in Ka...
04.12.2019
- vallio: Re[0]: Verrückte Skateboard Id...
03.12.2019
- orkan27: Re[0]: Deutsche Proxy Server?
- snake87: Deutsche Proxy Server?
- Jonathan02: Re[0]: Superfoods
- summa: Verrückte Skateboard Idee

 mehr Beiträge    Abo
- ANZEIGE -